Krankenkassenanerkannt! Kostenfreie Beratung unter +41 41 410 10 22 | Doctor Painless | Therapeuten-Finder

Die perfekte Weiterbildung für alle Gesundheitsfachberufe. Krisensicher & mit Sofortwirkung.

  • Startseite
  • Physiotherapie
  • Informationen über Wolfgang Laube und Axel Daase und über die Zielsetzung unserer Zusammenarbeit

Informationen über Wolfgang Laube und Axel Daase und über die Zielsetzung unserer Zusammenarbeit

PhDr. Axel Daase und Prof. Dr. Alexander Laube

Prof. Dr. med. Wolfgang Laube ist Facharzt für Sportmedizin, Physiologie und physikalische und rehabilitative Medizin. Während seines 41-jährigen Berufslebens hat er sich von Beginn an systematisch mit dem Thema Belastbarkeit des Stütz- und Bewegungsapparates, der Funktion des sensomotorischen Systems und dem Training und dessen Wirkungen zunächst bei Sportlern und sehr schnell auch bei orthopädischen, traumatologischen und internistischen Patienten aller Altersgruppen beschäftigt. Die logische Konsequenz war, dass er sich ebenso intensiv mit der Entstehung und der aktiven Prävention und Therapie von chronisch-degenerativen Erkrankungen und dem Alterungsprozess auseinandergesetzt hat. Er hat zu diesen Themen wissenschaftlich gearbeitet und in seinen Büchern „Sensomotorisches System (Thieme 2009)“ und „Sensomotorik und Schmerz (Springer 2020)“ und in vielen Artikeln in wissenschaftlich gelisteten Fachzeitschriften die Ergebnisse ausführlich zusammengefasst. Seit dem Eintritt in das Rentenalter im August 2017 widmet er sich weiterhin diesen wissenschaftlichen Themen und ist als Referent und Dozent vielfältig tätig. Die Schwerpunkte seiner Arbeitsgebiete waren und sind die Diagnostik der konditionellen Fähigkeiten Ausdauer und Kraft, die kinesiologische Elektromyographie sowie die EMG-Spezialdiagnostik zur funktionellen Teilparese nach Verletzungen (EMG-Dekomposition; Sportklinik Halle), die sensomotorische Koordination, die Objektivierung der Beanspruchung von Therapieprogrammen, die orthopädische und traumatologische Rehabilitation (Praxis und Forschung), die Therapie und das Training in der Rehabilitation mit einem Konzept der Schmerzlinderung für die Belastbarkeit des therapeutischen Gesundheitstrainings und die Motivationsförderung.

PhDr. Axel Daase hat sich während seines 37-jährigen Berufslebens von Beginn an mit dem Thema der manuellen Schmerztherapie des Stütz- und Bewegungsapparates befasst. In seiner Ausbildung an der Prof. Dr. med. Vogler Krankengymnastikschule in Berlin erlernte er die Periostmassage nach Prof. Vogler. Die hohe Wirksamkeit dieser manuellen Therapieform beeindruckte ihn so stark, dass er an dieser Therapieform festhielt und diese stetig weiterentwickelte. Durch die dadurch möglich gewordene frühzeitige Schmerzreduktion konnte das medizinische Aufbautraining nach Sportverletzungen bei Spitzen – und Breitensportlern sowie bei orthopädischen, traumatologischen – Patienten ohne Verzögerungen durchgeführt werden und sich die Reha-Zeiten drastisch verkürzen. Axel Daase entwickelte aus diesen manuellen Behandlungstechniken eine hochwirksame, patientenzentrierte Behandlungsmethode für chronische Schmerzpatienten. Er bildet Fachpersonal in der manuellen Schmerztherapiemethode aus und ist als Referent vielfältig aktiv. Seine Arbeitsgebiete umfassen die orthopädische und traumatologische Rehabilitation, die Sportphysiotherapie, die manuelle Schmerztherapie, die Diagnostik der Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und Koordination, Therapie und Training in der Reha, aktive und passive Therapieformen. Axel Daase bildet Fachpersonal in der Manuellen Schmerztherapie aus.

Unsere Zielstellung der gemeinsamen Zusammenarbeit

Unser Hauptziel ist vorrangig eine nicht pharmakologische Intervention bei chronischen Schmerzzuständen, sowie eine nachhaltige, schmerzbewältigende Schmerztherapie im Rahmen eines Stufen-Aufbauprogrammes nach dem Prinzip des bio-psycho-sozialen Gesundheits- bzw. Krankheitsmodells. Dafür werden physiologisch begründete und nach dem aktuellen wissenschaftlichen Stand wirkungsvolle Therapiekomponenten zu einem gemeinsamen Konzept zusammengefügt. Das Ergebnis ist ein angestrebtes inter- und multidisziplinäres Therapiekonzept, dass zum Wohle der Patienten ein Netz von medizinischem Fachpersonal (Ärzte, Physiotherapeuten, Med. Masseure, Naturheilpraktiker, Sportwissenschaftler, Psychologen, Psychiater, Ernährungswissenschaftler) nutzt.

Neuste PhDr. Axel Daase Produkte

Patientenmeinungen

  • Beatrice S.

    Beatrice S.

    Ich konnte eine Nackenwirbel OP abwenden, nachdem ich 1 mal bei Axel Daase war. Vorherige Infiltrationen haben nichts geholfen. Heute bin ich schmerzfrei und mache meine Übungen die mir von Axel mitgegeben wurden. Meine jahrelangen Schmerzen sind weg!!! Ich bin unendlich dankbar dafür!
  • Joself M.

    Joself M.

    "Nach ein paar Behandlungen von Dr. Axel Daase fühle ich mich wie neu geboren. Mein Rücken hat schon viel erfahren: Spital, Reha, Chiro, Physio etc.. Nun scheint es, dass ich das Richtige gefunden habe. Wichtig ist, dass man die Übungen regelmässig und korrekt durchführt. Ich habe schon richtig Spass daran!"

    Freundliche Grüsse Josef Muri, Kriens
  • Elsbeth S.

    Elsbeth S.

    D a n k e ! Gegen meine chronischen Schmerzen habe ich schon viele verschiedene Therapien gemacht; doch alle waren ohne nachhaltigen Erfolg. Erst die Methode von Herr Dr. Axel Daase hat mir sehr geholfen, so dass ich eine bessere Lebensqualität erreicht habe. Ich möchte mich bei Herr Axel Daase herzlich bedanken. Elsbeth Schaad
  • Juan V

    Juan V

    2 Jahre Horrorschmerzen im Rücken, keine schulärztliche Hilfe war mehr möglich! Der Rentenantrag ist in Bearbeitung! Schon nach der ersten Behandlung bei Axel Daase waren 85% weniger Schmerzen…! Nach der sechsten Behandlung bin ich fasst schmerzfrei. Mir wurde ein zweites neues Leben geschenkt, danke Herr Daase…!!!
  • Robert S.

    Robert S.

    Nach der Behandlung bei Herrn Dr. Axel Daase, sowie nach regelmässiger Anwendung seiner Schmerzfrei-Dehnübungen, Heimprogramm, konnte ich eine beidseitige Hüftgelenkoperation umgehen. Die Schmerzreduktion trat überraschend früh ein. Heute bin ich schmerzfrei und die Nachhaltigkeit ist bedingt durch die Anwendung des Heimprogramms beeindruckend. Sie haben mir sehr geholfen. Besten Dank Herr Dr. Daase.
  • Schwester Rosemarie

    Schwester Rosemarie

    Ich hatte früher jeden Tag ausstrahlende Schmerzen von beiden Hüften in die Beine, rechts stärker als links! Auch mein Rücken tat mir weh. Die Ärzte stellten die Diagnose Osteoporose und Spinalkanalstenose! Laufen konnte ich nur noch 100 Meter am Stück, dann musste ich stehenbleiben. Die Ärzte konnten mir nicht weiter helfen, auch physiotherapeutische Behandlungen halfen nichts gegen meine Schmerzen. Dann erzählte mir eine Kollegin von Herrn Axel Daase. Die Kollegin wurde selber von Herrn Daase erfolgreich schmerzfrei behandelt. Ich kam mit einer Krücke und starken Schmerzen in die Behandlung zu Herrn Daase. Nach 5 Therapien bei Herrn Daase brauchte ich keine Krücke mehr. Heute kann ich mit Gottes Hilfe und dem grossartigen Einsatz von Herrn Daase wieder schmerzfrei laufen!
  • Sascha Th.

    Sascha Th.

    Ich litt seit 14 Jahren unter chronischen Rückenschmerzen im mittleren Rückenbereich. Ich versuchte mit Physiotherapie uns Schmerzmedikamenten meine Schmerzen zu beseitigen. Leider ohne Erfolg. Dann erfuhr ich durch Bekannte von einer Schmerztherapie nach Axel Daase. Dort meldete ich mich zur Behandlung an. Nach der ersten Behandlung durch Herrn Axel Daase waren die Schmerzen zu 90% verschwunden. Danke Herr Daase!

Schmerztherapiezentrum

PhDr. Axel Daase
Schmerztherapie-Physiotherapie-Naturmedizin
Hirschmattstrasse 15
6003 Luzern

Tel.: +41 41 410 10 22
Mail an PhDr. Axel Daase

Therapiezentrum PhDr. Axel Daase
Im Fitwork Fitness und Gesundheitscenter
Buchenstrasse 4
6020 Emmenbrücke

Social Media

Newsletter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.