Krankenkassenanerkannt! Kostenfreie Beratung! +41 41 410 10 22

Schmerztherapie - Blog

Schmerztherapie - Physiotherapie – Naturmedizin

Schmerztherapie - Physiotherapie – Naturmedizin

Ich veröffentliche hier regelmässig wichtige neue Informationen für Ihre Gesundheit. Hilfreiche Tipps und wissenswertes rund um die Themen Schmerztherapie, bisherige wissenschaftliche Erkenntnisse betreffend Schmerzentstehung, hilfreiche Methoden zur Vorbeugung von Schmerzentstehung und Krankheiten, gesunde Ernährung aus ganzheitlicher Sicht sowie wirksame Naturheilmethoden!

Ihr PhDr. Axel Daase

AUSBILDUNGSKURS BEWEGUNGSTHERAPIE 28.+29.MÄRZ 2020

Liebe Kollegen

Aus aktuellem Anlass des Corona-Virus werden wir den Ausbildungskurs vom 28.3.und 29.3.2020 auf folgende Daten verlegen:

Ausweichdaten Ausbildung zum Painless-Bewegungstherapeuten

16.5. und 17.5.2020

9.5. und 10.5.2020

 

Wir bitten um Euer Verständnis

 

Euer Axel Daase

 

DAS SCHMERZTHERAPIEZENTRUM LUZERN PHDR. DAASE BLEIBT GEÖFFNET

 

WICHTIGE INFORMATIONEN BETREFF CORONAVIRUS - NOTSTAND-AUSRUF DURCH DEN BUNDESRAT FÜR DIE SCHWEIZ

 

  • UNSER GESUNDHEITSZENTRUM (SCHMERZTHERAPIEZENTRUM PHDR. DAASE) BLEIBT FÜR SIE GEÖFFNET
  • WIR BEHANDELN SIE WEITERHIN AUF WICHTIGE ÄRZTLICHE PHYSIOTHERAPIEVERORDNUNGEN 
  • WIR HABEN UNSERE HYGIENE-MASSNAHMEN NOCHMALS VERSCHÄRFT
  • ES STEHEN FÜR SIE GENÜGEND DESINFEKTIONSMITTEL ZUR REINIGUNG IHRER UND UNSERER HÄNDE ZUR VERFÜGUNG
  • EINZIG DIE GRUPPENKURSE (PAINLESSMOTION) FÜHREN WIR BIS AUF WEITERES NICHT MEHR DURCH (HIERBEI GEWÄHREN WIR IHNEN EINEN ABO-TIME-STOP)
  • SOLLTEN SIE FIEBER, HUSTEN UND SICH KRANK FÜHLEN, DANN BLEIBEN SIE DAHEIM

BLEIBEN SIE ENTSPANNT, JEDE GRIPPE HAT NACH 8 BIS 12 WOCHEN EIN ENDE, AUCH DER CORONAVIRUS!

IHR DR. PHIL. Axel Daase

 

 

Gesundheit ERlangen und nicht nur VERlangen - Mein Weg - Axel Daase

Stellen Sie sich vor, Sie leiden den Großteil Ihres Tages unter Schmerzen. Klingt das nach einem schönen Leben? Natürlich nicht. Jeder möchte beschwerdefrei und uneingeschränkt seinen Alltag bestreiten und tun können, was er will. Doch für viele Menschen ist das ein Wunschtraum – sie leiden unter chronischen Schmerzen, eilen von einem Arzt zum anderen und doch findet niemand ein Heilmittel. Wenn die Schulmedizin versagt, stehen jedoch noch die verschiedensten alternativen Methoden zur Verfügung, von welchen bereits viele Menschen profitieren konnten.

Weiterlesen

Die moderne Medizin auf dem Irrweg

Sackgasse Wissenschaftsgläubigkeit

Vertrauen wir nicht blind der Wissenschaft und hoffen wir nicht auf ihre Hilfe?

Haben wir denn nicht die Fehlbarkeit der von Menschen geschaffenen Wissenschaft verdrängt? Immer mehr Mediziner, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten etc. vertrauen nur den wissenschaftlich anerkannten Therapien. Alles was nicht als evidence based wissenschaftlich geprüft wurde gilt als unwirksam. Die neuzeitliche Entwicklungsrichtung in der Medizin, die ausdrücklich die Forderung erhebt, dass bei einer medizinischen Behandlung patientenorientierte Entscheidungen nach Möglichkeit auf der Grundlage von empirisch nachgewiesener Wirksamkeit getroffen werden sollen, schränkt den Mediziner und Therapeuten in seiner Handlungsfreiheit und Anwendung von wirksameren Behandlungsformen unnötig ein. Hochwirksame therapeutische Anwendungen für Patienten, welche nicht wissenschaftlich untersucht wurden, aus welchen Gründen auch immer, kommen dann nicht bei Patienten zur Anwendung. Und das hat fatale Folgen für Erkrankte und das gesamte Gesundheitssystem!

Haben wir nichts gelernt?

Dozenten welche an den Universitäten und Hochschulen Mediziner und Therapeuten ausbilden lehren das zu vermittelnde Wissen als "Dogmatisches Wissen". Alles andere Wissen wird als unwahr, wirkungslos und nicht existiert dargestellt. Die Wahrheit aber ist: Unter der Sonne gibt es Dinge, welche wir Menschen nicht kennen und verstehen. Nur weil wir diese Dinge nicht verstehen bedeutet das nicht, dass es diese nicht gibt. Bedeutet dies nicht, dass diese Dinge eine wirksamere Medizin sein kann.

Wir müssen lernen, uns insgesamt der Wahrheit zu öffnen. Toleranz ist das Wissen, dass jeder Mensch immer nur einen Teil der ganzen Wahrheit für sich beanspruchen kann.

Früher hatten wir eine kirchliche Religion gehabt. Heute haben wir eine wissenschaftliche Religion geschaffen. Meines Erachtens sind wir nicht objektiver und aufgeklärter geworden. Das Versagen der medizinischen Wissenschaft zeigt sich so wie sich im Mittelalter die Kirche verhalten hat. Sie ist in Dogmen und ihrer Systematik erstarrt und belegt Andersdenkende mit dem Bann. Die «Gefolgschaft» manifestiert sich in der Forderung, dass jeder Mediziner auf den einen wahren Weg der naturwissenschaftlich-experimentellen Methode verpflichtet wird.

Auch bleiben heute die Opfer wie damals in der wissenschaftlichen Religion die gleichen!

Früher wurden Tiere auf dem Altar der Gottheit geopfert, heute werden sie auf dem Labortisch der Wissenschaft geopfert.

Und nur wer dieser Methodologie mit seinem Absolutheitsanspruch folgt, hat berufliche und gesellschaftliche Aufstiegsmöglichkeiten.

Und wer entscheidende neue Erkenntnisse hat, muss diese in müheseligem Ringen gegen den geschlossenen Widerstand der etablierten Medizin durchsetzen.

Alles was nicht zur bestehenden Lehrmeinung passt, wird schnell als unwissenschaftlich disqualifiziert.

Ich stelle fest, dass die propagierte alte Formel: Wissenschaft gleich Fortschritt und Wissenschaft gleich Objektivität nicht mehr übereinstimmt mit der ursprünglichen Vorstellung, dass Wissenschaft die Suche nach der Wahrheit ist.

Auch die Wissenschaftler schulden der Gesellschaft Rechenschaft. Sie dürfen nicht mehr nur mit bestimmten Methoden unreflektiert arbeiten, nur weil sie diese einmal von einem berühmten Lehrer gelernt und unbesehen übernommen haben.

Die Grundlagen der wissenschaftlichen Arbeit sind Selbstkritik und Eigenverantwortung. Doch reichen diese nicht aus für die objektive Beurteilung, ihre Berechtigung und Gültigkeit. Die Wissenschaft muss auch Zweifel an der Gültigkeit der aktuell anerkannten Methoden zulassen. Das In-Frage-Stellen-Können hat die heutige Wissenschaftsgläubigkeit zu ersetzen.

Ausbildung in Regulative Schmerztherapie RST

Die Wahrheit: Mit der Technik der Regulativen Schmerztherapie RST lassen sich die meisten Schmerzen am Bewegungsapparat nach nur einer Therapiestunde fasst oder ganz schmerzfrei therapieren!

Regulative Schmerztherapie ist eine Zweitausbildung für Menschen, welche einen Beruf im Gesundheitswesen oder Sportwesen erlernt haben oder Interesse für sich mitbringen und sich als Dienstleister verstehen.

Die Schmerzhemmung und die Sensomotorik sind nicht mehr als getrennt zu betrachten, sondern als ein integraler Ansatzpunkt in der Prävention, Therapie und Rehabilitation.

Menschen mit chronischen Schmerzen werden im Wesentlichen durch den inaktiven Lebensstil immer mehr.

So steigt der Bedarf eines objektiven diagnostischen Zuganges zur Kapazität der Schmerzhemm- und Modulationsfähigkeit des Gehirns. Die Modulationsfähigkeit des Gehirns wird als Merkmal der Pathogenese chronischer Schmerzen fortschreitend reduziert, defizitär und dysbalanciert. Der physiologische Mechanismus «Schmerz hemmt Schmerz (CPM)» liefert sowohl den diagnostischen Zugang zur Schmerzhemmung, ist prognostisch relevant und kann zugleich effektiv therapeutisch ausgenutzt werden. Die Ausbildung zum «Regulativen Schmerztherapeuten»  beinhaltet die Erklärung ausgehend vom Wirkmechanismus der Schmerzmodulation, die Diagnostik dessen Funktionszustandes bei Gesunden und bei Schmerzpatienten sowie manuelle und aktive bewegungstherapeutische Interventionen zur regulativen Schmerztherapie. Gelehrt werden effektive Stimulationstechniken der Schmerzunterdrückung als Komponente der multimodalen Schmerztherapie.

Neue- und Tätigkeitsgebiete - Zulassungen zur Ausbildung

Mit dieser Ausbildung eröffnen Sie sich Tätigkeitsgebiete in Spitäler, Arzt- Therapie-Praxen, Health-Center wie z.B. in Gesundheits- Sport- und Fitnesszentren, Kur- und Wellnesshotels im In- und Ausland oder in selbständiger Tätigkeit.

  • Alle Ärzte: Welche chronische Schmerzpatienten behandeln, akzentuiert Kollegen in der Rehabilitation (Schmerztherapeuten, Psychosomatik, Orthopädie, Traumatologie, Innere/Neurologie: z.B. Diabetes/Polyneuropathie, Phantomschmerzen, Geriatrie) 
  • Physiotherapeuten: In der Physiotherapie gibt es eine Reihe von Interventionen, die in der Durchführung sehr schmerzhaft sind (z.B. Typaldos, Triggerpunktmassage und weitere Massageformen). Auch bei Ihnen ist der Mechanismus der Schmerzlinderung "Schmerz hemmt Schmerz" neben den spezifischen Wirkungen der mechanischen Beeinflussung von Haut, Unterhaut und Muskelgewebe (Durchblutung) auch dem Mechanismus der CPM, der Aktivierung des diffuse noxious inhibitory control Systems zuzuordnen. Bei unserer Methode der RST Schmerztherapie arbeiten wir an gezielten Meschanorezeptoren auf der Knochenhaut (Periost), dem Areal der höchsten Dichte an Rezeptoren, was die höchste Wirksamkeit und vom Schmerzempfinden seitens Patienten wesentlich erträglicher macht.   
  • Sporttherapeuten: Der CPM-Effekt und die exercise induced hypoalgesia (EIH) sind sehr verwandt. Beide können gegenseitig vorhergesagt werden. Eine schmerzbedingte Einschränkung kann durch die CPM (nichtmedikamentöse Therapie) "Schmerz hemmt Schmerz" vorbehandelt werden und dann dem rehabilitativen Trainingsprozess zugeführt werden und weiter durch die CPM im Rehaprozess begleitet werden.
  • Weitere Berufsgruppen: Masseure, Manualtherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Personaltrainer, Fitnesstrainer, Kinesiologen, Pflegepersonal, Alternativtherapeuten
  • Andere Berufsgruppen, Berufs-Quereinsteiger auf Anfrage

Dr. phil. Axel Daase arbeitet seit 38 Jahren erfolgreich als Physiotherapeut und Naturopath mit dem Ziel, chronische Schmerzpatienten mit manuellen, bewegungstherapeutischen und mentalen Techniken von Ihren Schmerzen zu befreien. Darauf hat er sich spezialisiert.

Axel Daase nimmt Sie als Ihr persönlicher Lehrer und Mentor an die Hand und lehrt Ihnen die massgebenden therapeutischen Erfolgsgeheimnisse.

Dieses Wissen basiert auf seinen von ihm persönlich entwickelten Therapie-Prozessen und Therapie-Techniken, welche seinen Schülern die sichere Basis geben, um damit grosse Heil-Erfolge bei Ihren Klienten und Patienten mit chronischen Schmerzzuständen zu haben.

Ausbildung zum zertifizierten Schmerztherapeuten (RST - Regulative Schmerztherapie)

Als Teilnehmer der Schmerztherapieausbildung erhalten Sie die direkte Handynummer von Axel Daase, damit ein reger Austausch ermöglicht wird. Axel Daase verfolgt das Ziel, die Ressourcen und Fähigkeiten eines jeden Schülers zu finden und zu stärken. Seine Schüler nachhaltig zu begleiten und den Rücken zu stärken. Nach absolvierter Ausbildung erhalten Sie die Urkunde zum zertifizierten Schmerztherapeuten (Regulative Schmerztherapie). Sie werden direkt nach der Ausbildung imstande sein, die Manuelle Schmerztherapie bei Ihren Klienten erfolgreich anwenden zu können.

Jeder darf die Ausbildung zum Manuellen Schmerztherapeuten (Regulative Schmerztherapie) absolvieren, unabhängig von der schulischen und akademischen Grundausbildung der Teilnehmer. Auch ist die Ausbildung für Fortgeschrittene ebenso wie für Neulinge auf dem Gebiet der Schmerztherapie geeignet. 

Zugelassen zur Ausbildung sind Fachkräfte aus medizinischen, Gesundheits-Sport und Fitnessberufen sowie Quereinsteiger anderer Berufsgruppen.

 

RST - Curriculum (Regulative Schmerztherapie)

 Die Vorteile der Regulativen Schmerztherapieausbildung an der Doctor Painless Academy

  • RST zeigt Sofortwirkung
  • RST ist Klinisch und wissenschaftlich belegt
  • RST hilft bei akuten und chronischen Schmerzen
  • RST ist in Sportmedizin anwendbar
  • RST is tin Traumatologie anwendbar
  • RST im Hands-on Lehrgang
  • RST mit Live-Patienten
  • Möglichkeiten zur Supervision
  • Aufnahme in das SRT-Therapeutenregister 2020
  • RST Module Bewegungstherapie Painlessmotion und Manuelle Therapie sind unabhängig voneinander einzeln buchbar

Lerninhalt Manuelle Schmerztherapie Module 1+2+3

  • Schmerzen am Bewegungsapparat behandeln an definierten Periost-Energiepunkten
  • Organschmerzen erkennen und behandeln an definierten Periost-Energiepunkten
  • Erlernen von hochwirksamen Inhibitions-Techniken zur Schmerzreduktion
  • Erlernen von Muskel-Energie-Techniken (MET) zur Körper-Regulation 
  • Einführung in die Spirit-Technik (Mentaltechnik) nach Dr. phil. Daase

     

    Manuelle Schmerztherapie Modul 1: (20 Stunden)

    Grundlagen: Spezielle Behandlung von Beschwerde- und Schmerzbilder der oberen Körperregionen: Kopf (Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Tinnitus), Augen, Kiefergelenk, Halswirbelsäule, oberer Rücken, Brustwirbelsäule, Thorax, Schultergelenk, Ellenbogengelenk, Unterarm/Handgelenk, Fingergelenke, Daumengelenk, spezielle Dehntechniken des faszial-ligamentären/kapsulären Bindegewebes.

    Manuelle Schmerztherapie Modul 2: (20 Stunden)

    Spezielle Behandlung von Beschwerde- und Schmerzbilder der unteren Körperregionen: Unterer Rücken, Lendenwirbelsäule, Spinalkanal (Stenosen), Beckenregion, Hüftgelenk, Ilio-Sacral-Gelenk (ISG), Oberschenkel, Unterschenkel, Kniegelenk, Oberes- und unteres Sprunggelenk, Zehengelenke, spezielle Dehntechniken des faszial-ligamentären/kapsulären Bindegewebes.

    Manuelle Schmerztherapie Modul 3: (20 Stunden)

    Entspannungstechniken zur Schmerzreduktion (Mentaltraining), Periost-Block-Technik,

    Behandlungen (Vertieftes Technik-Training) bei den häufigsten Schmerzbildern: Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Knieschmerzen, Hüftschmerzen, Schulterschmerzen, Prüfungsvorbereitung, Prüfung

     

    Bewegungstherapie/Painlessmotion

    (Zertifizierter Bewegungstherapeut RST) Modul 1: (10 Stunden)

    Grundlagen: Spezielle Dehntechniken 4-Phasen-Dehntechnik für fascial-ligamentäres-kapsuläres Bindegewebe (Einzel- und Gruppentherapie), im Stand, auf der Matte- und Behandlungsbank zur Schmerzreduktion, Vergrösserung der Bewegungsamplitude, Schmerzregulation (MET-Techniken), Behandlung von Schmerzbildern der oberen Körperregionen: Kopf (Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Tinnitus), Augen, Kiefergelenk, Halswirbelsäule, oberer Rücken, Brustwirbelsäule, Thorax, Schultergelenk, Ellenbogengelenk, Unterarm/Handgelenk, Fingergelenke, Daumengelenk,

     

    Bewegungstherapie/Painlessmotion

    (Zertifizierter Bewegungstherapeut RST) Modul 2: (10 Stunden)

    Grundlagen: Spezielle Dehntechniken 4-Phasen-Dehntechnik für fascial-ligamentäres-kapsuläres Bindegewebe (Einzel- und Gruppentherapie), im Stand, auf der Matte- und Behandlungsbank zur Schmerzreduktion, Vergrösserung der Bewegungsamplitude, Schmerzregulation (MET-Techniken), Behandlung von Schmerzbildern der oberen Körperregionen: Kopf (Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Tinnitus), Augen, Kiefergelenk, Halswirbelsäule, oberer Rücken, Brustwirbelsäule, Thorax, Schultergelenk, Ellenbogengelenk, Unterarm/Handgelenk, Fingergelenke, Daumengelenk,

     

    Bewegungstherapie/Painlessmotion

    (Zertifizierter Bewegungstherapeut RST) Modul 3: (10 Stunden)

    Entspannungstechniken zur Schmerzreduktion (Spirit-Mentaltraining), Hochwirksame MET-Techniken aktiv-assistiv-passiv, Behandlungen (Vertieftes Technik-Training) bei den häufigsten Schmerzbildern: Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Knieschmerzen, Hüftschmerzen, Schulterschmerzen

    Prüfungsvorbereitung, Prüfung

     

Nächste Kursdaten:

Manuelle Schmerztherapie (Conditioning Pain Modulation) Module 1+2+3

CPM  Manuelle Schmerztherapie 4 Tage Basic - Ausbildung (Kosten: 1888.- CHF) Module 1+2

  • 22.2020 + 23.2.2020 + 29.2.2020 + 1.3.2020 / Kurs ausgebucht
  • 20.6.2020 + 21.6.2020 + 27.6.2020 + 28.6.2020 / Noch 6 freie Plätze
  • 22.8.2020 + 23.8.2020 + 29.8.2020 + 30.8.2020 / Noch 6 freie Plätze

Weiterbildungsanerkennung nach den Richtlinien ASCA und EMR 40 Stunden 

CPM Manuelle Schmerztherapie 2 Tage Advanced - Ausbildung (Kosten: 944.- CHF) Modul 3

  • 28.11.2020 + 29.11.2020 / Noch 6 freie Plätze 

Weiterbildungsanerkennung nach Richtlinien ASCA und EMR 20 Stunden

Painlessmotion Bewegungstherapie: Module 1+2+3

Painlessmotion 2 Tage Basic - Ausbildung (Kosten 944.- CHF) Module 1+2

  • 28.3.2020 + 29.3.2020 / Noch 4 freie Plätze - (Anlässlich Coronavirus BAG Entscheid Terminverlegung im Mai 2020)
  • 16.5.2020 + 17.5.2020
  • 9.5.2020 + 10.5.2020
  • 24.10.2020 + 25.10.2020 / Noch 6 freie Plätze

Weiterbildungsanerkennung nach Richtlinien ASCA und EMR 20 Stunden

Painlessmotion 2 Tage Advanced - Ausbildung (Kosten: 944.- CHF) Modul 3

  • 7.11.2020 + 8.11.2020 / Noch 8 freie Plätze

Weiterbildungsanerkennung nach Richtlinien ASCA und EMR 20 Stunden

Diplom Schmerztherapeut/in in Regulative Schmerztherapie

  • Nach erfolgreicher Teilnahme an den Modulen 1+2+3 in Manueller Schmerztherapie CPM und Bewegungstherapie Painlessmotion
  • Bestandene Prüfung Module 3

Ausbildungsort:

Schmerztherapiezentrum Luzern (Doctor Painless Academy)

Hirschmattstrasse 15 - 6003 Luzern

Fon: 041 410 10 22

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldungen und weitere Informationen:

www.schmerztherapieschweiz.ch/ausbildungen

Ausbildungen in Schmerztherapie und Painlessmotion Bewegungstherapie (für das Jahr 2020)

Neue Ausbildungskurse für das Jahr 2020

Hiermit geben wir die Ausbildungsdaten für das Jahr 2020 bekannt.

Die Ausbildungen werden jeweils in Kleingruppen zwecks Qualitätssicherung durchgeführt.

 

Manuelle Schmerztherapie CPM Methode Axel Daase: Modul 1+2+3 (60 Stunden)

4 Tage Basic - Ausbildung (Kosten: 1888.- CHF) Modul 1+2

22.2.2020 + 23.2.2020 + 29.2.2020 + 1.3.2020 

20.6.2020 + 21.6.2020 + 27.6.2020 + 28.6.2020

22.8.2020 + 23.8.2020 + 29.8.2020 + 30.8.2020

 

2 Tage Advanced - Ausbildung (Kosten: 944.- CHF) Modul 3

28.11.2020 + 29.11.2020 

 

Painlessmotion Bewegungstherapie: Modul 1+2 (40 Stunden)

2 Tage Basic - Ausbildung (Kosten 944.- CHF) Modul 1

28.3.2020 + 29.3.2020 (Aufgrund BAG Entscheid Corona-Virus Kursverlegung im Mai)

9.5.2020 + 10.5.2020

16.5.2020 + 17.5.2020

24.10.2020 + 25.10.2020

 

2 Tage Advanced - Ausbildung (Kosten: 944.- CHF) Modul 2

7.11.2020 + 8.11.2020

 

Ausbildungsort:

Schmerztherapiezentrum Luzern (Doctor Painless Academy)

Hirschmattstrasse 15 - 6003 Luzern

Fon:  041 410 10  22

EMR Weiterbildungen anerkannt 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

DIE ARTHROSE-LÜGE (Donnerstag 28. November, Beginn 19 Uhr)

Thema: Die Arthrose-Lüge! - Wahrheit oder Lüge?

PhDr. Daase gilt als Pionier auf dem Gebiet der manuellen Schmerztherapie und hat eine wirkungsvolle Behandlungsmethode zur Schmerzbewältigung entwickelt! Er zeigt mit seinem Team live was möglich ist und was nicht!
Erfahren Sie, was wirklich dahinter steht.

  • Datum: 28. November 2019
  • Beginn: 19.00 Uhr
  • Referent: PhDr. Axel Daase (Schmerzexperte, Naturarzt/Heilpraktiker, Physiotherapeut/Sportphysiotherapeut, Gesundheitswissenschaftler) und Team-Daase
  • Ort: TT Hedingen (Team Training - Therapie und Trainingscenter)
  • Adresse: Maienbrunnenstrasse 12 - 9808 Hedingen
  • Eintritt frei
  • Anmeldungen erbeten unter: Telefon: 044 760 06 06 / www.tt-hedingen.ch 

Weitere Informationen:

Warum ist diese Schmerztherapie CPM nach PhDr. Daase so hochwirksam?

Bei der manuellen Schmerz- und Bewegungstherapie (Painlessmotion) nach PhDr. Daase wird gezielt an der Knochenhaut behandelt. Dort befindet sich die höchste Dichte an Schmerzrezeptoren.

Üblicherweise werden Schmerzinformationen an das Gehirn gesendet und das Gehirn lässt die Schmerzempfindung entstehen. Es macht auch die „Schmerzeigenschaften“ (z.B. brennend) und die Stärke erlebbar. Werden nun die Rezeptoren der Knochenhaut mit einem therapeutischen Schmerzreiz stark aktiviert, dann aktiviert das Gehirn darauf seine Systeme zur Schmerzhemmung, die auch bei jeder Bewegung aktiv sind. Diese Aktivierung sorgt nun für die Unterdrückung des Schmerzes durch die vorhandene Erkrankung.

Der Mechanismus lautet: „Schmerz unterdrückt Schmerz“ oder counterirritation bzw. conditioned pain modulation. Die Übungen "Painlessmotion" unterstützen und verstärken den schmerzausschaltenden Effekt. Dadurch ist es eine sehr wirksame Schmerztherapie. Man kann es auch als biologische Schmerz-Regulationstherapie bezeichnen. Das Gehirn regelt die Schmerzen herunter und die Übungen veranlassen das Gehirn sich auf die Schmerzminderung einzustellen. Die Schmerzzustände werden durch das Anregen der Schmerzhemmung therapiert.

 

Ausbildungen für Fachpersonal (Ärzte, Therapeuten)

PhDr. Axel Daase (Schmerzspezialist, Schmerzforscher, Naturarzt, Physiotherapeut, Gesundheitswissenschaftler)

Professor Wolfgang Laube (Facharzt für Sportmedizin, Physiologie, Physikalische und Rehabilitative Medizin, Manuelle Medizin, Medizinische Informatik, Dozent Universität Basel, Lehrbeauftragter Universität Bern) 

Nächste Ausbildungen Methode Regulative Schmerztherapie CPM Methode PhDr. Daase:

 

23.11/24.11/30.11/1.12.2019

www.doctorpainless.com

www.schmerztherapieschweiz.ch/ausbildungen

 

DIE ARTHROSE-LÜGE (Infoabend am 26.9.2019)

Thema: Die Arthrose-Lüge! - Wahrheit oder Lüge?

PhDr. Daase gilt als Pionier auf dem Gebiet der manuellen Schmerztherapie und hat eine wirkungsvolle Behandlungsmethode zur Schmerzbewältigung entwickelt! Er zeigt mit seinem Team live was möglich ist und was nicht!
Erfahren Sie, was wirklich dahinter steht.

  • Datum: 26. September 2019
  • Beginn: 19.00 Uhr
  • Referent: PhDr. Axel Daase (Schmerzexperte, Naturarzt/Heilpraktiker, Physiotherapeut/Sportphysiotherapeut, Gesundheitswissenschaftler) und Team-Daase
  • Ort: Therapiecenter Daase im Fitwork Fitness und Gesundheitscenter
  • Adresse: Buchenstrasse 4 - 6020 Emmenbrücke
  • Eintritt frei
  • Anmeldungen erbeten unter: Telefon: 041 410 10 22 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen:

Warum ist diese Schmerztherapie CPM nach PhDr. Daase so hochwirksam?

Bei der manuellen Schmerz- und Bewegungstherapie (Painlessmotion) nach PhDr. Daase wird gezielt an der Knochenhaut behandelt. Dort befindet sich die höchste Dichte an Schmerzrezeptoren.

Üblicherweise werden Schmerzinformationen an das Gehirn gesendet und das Gehirn lässt die Schmerzempfindung entstehen. Es macht auch die „Schmerzeigenschaften“ (z.B. brennend) und die Stärke erlebbar. Werden nun die Rezeptoren der Knochenhaut mit einem therapeutischen Schmerzreiz stark aktiviert, dann aktiviert das Gehirn darauf seine Systeme zur Schmerzhemmung, die auch bei jeder Bewegung aktiv sind. Diese Aktivierung sorgt nun für die Unterdrückung des Schmerzes durch die vorhandene Erkrankung.

Der Mechanismus lautet: „Schmerz unterdrückt Schmerz“ oder counterirritation bzw. conditioned pain modulation. Die Übungen "Painlessmotion" unterstützen und verstärken den schmerzausschaltenden Effekt. Dadurch ist es eine sehr wirksame Schmerztherapie. Man kann es auch als biologische Schmerz-Regulationstherapie bezeichnen. Das Gehirn regelt die Schmerzen herunter und die Übungen veranlassen das Gehirn sich auf die Schmerzminderung einzustellen. Die Schmerzzustände werden durch das Anregen der Schmerzhemmung therapiert.

 

Ausbildungen für Fachpersonal (Ärzte, Therapeuten)

PhDr. Axel Daase (Schmerzspezialist, Schmerzforscher, Naturarzt, Physiotherapeut, Gesundheitswissenschaftler)

Professor Wolfgang Laube (Facharzt für Sportmedizin, Physiologie, Physikalische und Rehabilitative Medizin, Manuelle Medizin, Medizinische Informatik, Dozent Universität Basel, Lehrbeauftragter Universität Bern) 

Nächste Ausbildungen Methode Regulative Schmerztherapie CPM Methode PhDr. Daase:

21.9/22.9/28.9/29.9.19

23.11/24.11/30.11/1.12.2019

www.doctorpainless.com

Nackenschmerzen für immer heilen - Die Methode die wirklich hilft (Methode nach PhDr. Axel Daase)

Nackenschmerzen für immer heilen - Die Methode die wirklich hilft (Methode nach PhDr. Axel Daase)

Nackenschmerzen müssen nicht sein

Viele Patienten kommen wegen Nackenschmerzen zu uns in die Praxis. Die meisten Patienten beklagen, dass sie schon unzählige Male ohne Erfolg behandelt wurden. Schlussendlich wird die Diagnose gestellt: Chronische Nackenschmerzen! Austherapiert! OP!

Doch das muss nicht sein. Mit unserer hochwirksamen Schmerztherapie ist Hilfe und Schmerz-Heilung möglich. Auch hilft diese Methode bei Schleudertrauma-Patienten, Probleme mit Ohrensausen, Tinnitus, Spannungskopfschmerzen und Migräne. Tatsache ist es, dass die meisten Ärzte und Therapeuten nicht die tatsächliche Ursache der Schmerzen erkannt haben. An den Hochschulen und Universitäten wird immer noch an der alten, längst überholten Lehrmeinung der Strukturschädigung als Ursache der Schmerzen, Abnützungen (Strukturveränderungen) an den Gelenken, Bandscheiben, Knochenveränderungen, Nervenkanal-Veränderungen im Lehrplan festgehalten. Nein, das stimmt so nicht. Diese in Röntgenbildern diagnostizierten "Abnützungen und Strukturveränderung sind fasst nie die Ursache der Schmerzen am Bewegungsapparat. Es sind vielmehr entstandene Störfelder in den Muskeln und im Zwischenzellgewebe. Diese gilt es zu therapieren, quasi die innere Tür im Gewebe zu öffnen.

Warum entstehen diese Störfelder mit den Schmerzen?

Die Schmerzen sind nur ein Warnhinweis des Körpers! Durch Fehlhaltung, Schonhaltung, Stress, unvorteilhafte Ernährung entstehen über einen längeren Zeitraum diese Störfelder. Das Gewebe um die Störfelder verkürzt sich, es entstehen Spannungsfelder. Die Folge sind das die Säfte, Blut mit den wichtigen Nährstoffen und Sauerstoff nicht mehr die Zellen des Gewebes versorgen können und Abfallprodukte nicht mehr über die Lymphe abfliessen können. Dadurch entsteht lokal ein saures Gewebe. Die Sensoren im Gewebe, Faszien, Zwischenzellraum und auf der Knochenhaut (Periost) registrieren das saure Gewebe sowie die Spannung als Reizsignal. Dieses wird weitergeleitet an das Rückenmark und Gehirn. Dort wird es als Gefahr für das Gewebe und angrenzenden Gelenke erkannt und ein Schmerzsignal gebildet und ausgesendet.

Weiterlesen

NEWS: AM 15.5.2019 ERÖFFNEN WIR UNSER 2. THERAPIEZENTRUM IM FITWORK-FITNESS- UND GESUNDHEITSZENTRUM EMMENBRÜCKE

 

Wir freuen uns Euch mitteilen zu können, dass wir einen kompetenten Partner im Fachbereich Fitness – und Gesundheit gewinnen konnten.

Ab Mitte Mai 2019 eröffnen wir ein Physio-Therapiezentrum im Fitwork-Fitness- und Gesundheitszentrum Emmenbrücke.

Die Behandlungen unseres Therapiezentrums sind Krankenkassenanerkannt über die Grundversicherung mit Physiotherapie

Verordnung oder Direktzugang über die Zusatzversicherung (EMR).

Nutzt die Chance am Donnerstag den 9. Mai 2019 und kommt zum kostenlosen Infoabend!

 

Infoabend: Die «Regulative Schmerztherapie» nach PhDr. Axel Daase

Schmerzfrei durch manuelle Behandlung und Heil-Training

Vortrag mit Patientendemonstration aus dem Publikum

Die von Dr. phil. Daase praktizierte Schmerztherapie ist eine hochwirksame manuelle Therapiemethode, die auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert.

  • Schmerzlöschung im Gehirn durch «conditioned pain modulation»
  • Wirkungsweise ohne Medikamente, ohne Operation
  • Wirkt sofort und nachhaltig bei fasst allen Schmerzzuständen am Bewegungsapparat wie:(Migräne, Kopfschmerzen, Kiefer-, Rücken-, Hüft-, Knie-, Schulter-, Ellenbogen-, Hand-, Fuss- sowie Organ-Schmerzen)
  • Daase Schmerztherapie wirkt auch dann, wenn konkrete Schädigungen bereits vorliegen, welche schulmedizinisch mittels bildgebender Verfahren (Röntgen, MRI) diagnostiziert wurden wie Arthrose, Bandscheibenvorfälle etc.
  • Auch als austherapiert geltende Patienten kann geholfen werden
  • Oft sind Sie schon nach der ersten Behandlung schmerzfrei oder haben nur noch geringe Restschmerzen

 

Referent:

PhDr. Axel Daase & Team

(Schmerzspezialist, Physiotherapeut, Naturheilpraktiker, Gesundheitswissenschaftler)

 

Termin:

Donnerstag, 9.5.2019 in Emmenbrücke

Fitwork - Fitness und Gesundheitszentrum 

Buchenstrasse 4

6020 Emmenbrücke

Beginn 19.00 h

 

Wir bitten um Voranmeldung:

Unter Telefon 041 410 10 22 oder per Email

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eintritt frei 

Mit freundlichen Grüssen

Axel Daase

 

 

Neuste PhDr. Axel Daase Produkte

Patientenmeinungen

  • Schwester Rosemarie

    Schwester Rosemarie

    Ich hatte früher jeden Tag ausstrahlende Schmerzen von beiden Hüften in die Beine, rechts stärker als links! Auch mein Rücken tat mir weh. Die Ärzte stellten die Diagnose Osteoporose und Spinalkanalstenose! Laufen konnte ich nur noch 100 Meter am Stück, dann musste ich stehenbleiben. Die Ärzte konnten mir nicht weiter helfen, auch physiotherapeutische Behandlungen halfen nichts gegen meine Schmerzen. Dann erzählte mir eine Kollegin von Herrn Axel Daase. Die Kollegin wurde selber von Herrn Daase erfolgreich schmerzfrei behandelt. Ich kam mit einer Krücke und starken Schmerzen in die Behandlung zu Herrn Daase. Nach 5 Therapien bei Herrn Daase brauchte ich keine Krücke mehr. Heute kann ich mit Gottes Hilfe und dem grossartigen Einsatz von Herrn Daase wieder schmerzfrei laufen!
  • Sascha Th.

    Sascha Th.

    Ich litt seit 14 Jahren unter chronischen Rückenschmerzen im mittleren Rückenbereich. Ich versuchte mit Physiotherapie uns Schmerzmedikamenten meine Schmerzen zu beseitigen. Leider ohne Erfolg. Dann erfuhr ich durch Bekannte von einer Schmerztherapie nach Axel Daase. Dort meldete ich mich zur Behandlung an. Nach der ersten Behandlung durch Herrn Axel Daase waren die Schmerzen zu 90% verschwunden. Danke Herr Daase!
  • Elsbeth S.

    Elsbeth S.

    D a n k e ! Gegen meine chronischen Schmerzen habe ich schon viele verschiedene Therapien gemacht; doch alle waren ohne nachhaltigen Erfolg. Erst die Methode von Herr Dr. Axel Daase hat mir sehr geholfen, so dass ich eine bessere Lebensqualität erreicht habe. Ich möchte mich bei Herr Axel Daase herzlich bedanken. Elsbeth Schaad
  • Beatrice S.

    Beatrice S.

    Ich konnte eine Nackenwirbel OP abwenden, nachdem ich 1 mal bei Axel Daase war. Vorherige Infiltrationen haben nichts geholfen. Heute bin ich schmerzfrei und mache meine Übungen die mir von Axel mitgegeben wurden. Meine jahrelangen Schmerzen sind weg!!! Ich bin unendlich dankbar dafür!
  • Joself M.

    Joself M.

    "Nach ein paar Behandlungen von Dr. Axel Daase fühle ich mich wie neu geboren. Mein Rücken hat schon viel erfahren: Spital, Reha, Chiro, Physio etc.. Nun scheint es, dass ich das Richtige gefunden habe. Wichtig ist, dass man die Übungen regelmässig und korrekt durchführt. Ich habe schon richtig Spass daran!"

    Freundliche Grüsse Josef Muri, Kriens
  • Juan V

    Juan V

    2 Jahre Horrorschmerzen im Rücken, keine schulärztliche Hilfe war mehr möglich! Der Rentenantrag ist in Bearbeitung! Schon nach der ersten Behandlung bei Axel Daase waren 85% weniger Schmerzen…! Nach der sechsten Behandlung bin ich fasst schmerzfrei. Mir wurde ein zweites neues Leben geschenkt, danke Herr Daase…!!!
  • Robert S.

    Robert S.

    Nach der Behandlung bei Herrn Dr. Axel Daase, sowie nach regelmässiger Anwendung seiner Schmerzfrei-Dehnübungen, Heimprogramm, konnte ich eine beidseitige Hüftgelenkoperation umgehen. Die Schmerzreduktion trat überraschend früh ein. Heute bin ich schmerzfrei und die Nachhaltigkeit ist bedingt durch die Anwendung des Heimprogramms beeindruckend. Sie haben mir sehr geholfen. Besten Dank Herr Dr. Daase.

Schmerztherapiezentrum

PhDr. Axel Daase
Schmerztherapie-Physiotherapie-Naturmedizin
Hirschmattstrasse 15
6003 Luzern

Tel.: +41 41 410 10 22
Mail an PhDr. Axel Daase

Therapiezentrum PhDr. Axel Daase
Im Fitwork Fitness und Gesundheitscenter
Buchenstrasse 4
6020 Emmenbrücke

Social Media

Newsletter

Krankenkassenanerkannt! Kostenfreie Beratung! +41 41 410 10 22

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.