Krankenkassenanerkannt! Kostenfreie Beratung unter +41 41 410 10 22 | Online-Academy | Therapeuten-Finder

Schmerztherapie - Blog

Allein im Schmerz

Schmerzzustände plagen die Menschheit heute wie schon vor tausend und mehr Jahren und schon immer versuchte der Mensch Herr dieser Schmerzen zu werden. Der Einfallsreichtum war und ist weiterhin enorm, die Fachrichtungen die sich daran beteiligen sind vielschichtig, nur das Ergebnis bleibt dürftig. Schmerzen sind in europäischen Ländern als Volkskrankheit Nummer eins anzusehen. Ein erstaunliches Ergebnis, wie es scheint, haben doch Forschung und Industrie unzählige Ansätze der Schmerztherapie entwickelt, bieten Apotheken zum Sonderpreis alle Variationen der Schmerzlöser meist schon rezeptfrei an.

Der Verbraucher gewinnt den Eindruck, dass Schmerzen beherrschbar sind, wenn die Medikation stimmt. Das ist gleichbedeutend damit, dass Ursachen in den Hintergrund gedrängt werden, denn nur Symptome werden zum Angriffspunkt der meisten Therapien. Damit wird der wichtigste Hinweis des Körpers, dass etwas aus dem Lot geraten ist, unterdrückt. Sicherlich ist es zunächst angenehm, den Schmerz in seine Grenzen zu weisen, kurzfristig das Gefühl der Befreiung und des Sieges zu haben, aber ist solch eine Lösung nicht ein Trugschluss? Hatte der Schmerz nicht eine Ursache, hatte der Körper nicht einen bestimmten Grund zu warnen?

Der Weg zum Arzt oder in die Apotheke ist verbunden mit der Hoffnung auf Heilung. Die Problematik wird damit an verschiedenen Instanzen delegiert, deren Aufgabe es ist zu helfen und zu heilen. Dafür werden sie vergütet und gleichzeitig in die Verantwortung genommen.

Dass dieser Anspruch nur sehr begrenzt erfüllt werden kann, hat sich in der Geschichte der Medizin deutlich bewiesen. Einerseits sind zwar die Erfolge medizinischer Leistungen insbesondere hinsichtlich technischer Perfektionierung herausragend, andererseits verbleibt der Mensch im Alltag trotz allem mit seinem Körper allein.

Nur langsam und sehr zögerlich breitet sich die Erkenntnis aus, dass Menschen ihr gesundheitliches Schicksal selbst in Ihre Hände nehmen müssen.

Der Begriff >Zeit< bekommt eine negative Dimension, es ist die Zeit die niemand hat, nicht der Arzt für den Patienten und nicht der Patient für seine Krankheit. Der Patient erfährt sich als unwichtig, er ist nicht mehr als ein Termin im Praxiskalender. Nicht mehr als ein Abrechnungsfaktor im Krankenkassensystem. Im eigenen Bewusstsein fehlt ihm selber die Zeit für ein Verstehen seiner Erkrankung für die Gründe seiner Schmerzen. Laut  Deutscher Gesellschaft zum Studium des Schmerzes e.V. (DGSS)  Ist die Behandlung chronischer Schmerzpatienten in Deutschland in vielerlei Hinsicht unzureichend.

Es wird hervorgehoben, dass Patienten, die mit Rückenschmerzen in eine Schmerzklinik eingewiesen werden, zuvor von durchschnittlich mehr als sieben Ärzten erfolglos behandelt wurden. Eine Suche nach Hilfe dauert durchschnittlich über elf Jahre, Migränepatienten suchen demnach im Durchschnitt mehr als 19 Jahre nach Linderung und würden von elf Ärzten behandelt. So der Wortlaut der DGSS. Auch Tumorschmerzpatienten müssten  in durchschnittlich zwei Jahren fünf Ärzte konsultieren, bis sie in die Klinik eingewiesen werden.

Ein weiterer Faktor ist das Geld, denn die Kostenaufwendungen für Krankheitsbehandlung sind eklatant. „Den Kosten der Schmerzerkrankungen von ca. 25 Milliarden Euro pro Jahr stehen in Deutschland ca. 8 Millionen Euro Fördermittel für die Schmerzforschung entgegen. Das entspricht 0,03 Prozent“, schreibt die Deutsche Gesellschaft zum Studium des Schmerzes e.V. (DGSS) in einer kurzen Veröffentlichung.

Wenn ein System stagniert, wenn Erfolge durch Scheinlösungen ausgetauscht werden, dann spätestens muss der Einzelne Verantwortung übernehmen. Es wird nicht anders möglich sein, um die Kosten des Gesundheitsapparates und die Gesundheit der Menschen langfristig zu sichern.

  • Sie müssen achtgeben auf Ihren Körper, ausreichend für ihn tun, wissen, was macht mich krank, was macht mich gesund, was erhält mich gesund.

Essentiell ist auch das Wissen um die Wichtigkeit von gezielten Dehnübungen, dem Einfluss der Ernährung und dem Tagesverhalten. Gesundheitsstätten bieten sich als Hilfestellung für die Gesundheit an, da dort die Anleitungen geboten werden, wie bleibe ich gesund.

  • Entscheidend ist jedoch eine Gesundheitstherapie, die lehrt, was auch wirklich funktioniert!

Industrielle Hersteller müssen sich auf den Nutzen für die Menschen einstellen und Geräte in Absprache mit Therapeuten bauen, die diesen Nutzen bringen. Spezialisten im Gesundheitswesen lehren den richtigen Umgang mit den Geräten. Menschen und Hersteller müssen bereit sein ihr Glas Wissen zu leeren, um neues Wissen aufnehmen zu können! Wissen ist stetig in Bewegung, es ruht nie, es verlangt nach Input und Output.

Mehr im nächsten Blog in Kürze hier auf meiner Homepage!

Ihr Axel Daase

Neuste PhDr. Axel Daase Produkte

Patientenmeinungen

  • Juan V

    Juan V

    2 Jahre Horrorschmerzen im Rücken, keine schulärztliche Hilfe war mehr möglich! Der Rentenantrag ist in Bearbeitung! Schon nach der ersten Behandlung bei Axel Daase waren 85% weniger Schmerzen…! Nach der sechsten Behandlung bin ich fasst schmerzfrei. Mir wurde ein zweites neues Leben geschenkt, danke Herr Daase…!!!
  • Elsbeth S.

    Elsbeth S.

    D a n k e ! Gegen meine chronischen Schmerzen habe ich schon viele verschiedene Therapien gemacht; doch alle waren ohne nachhaltigen Erfolg. Erst die Methode von Herr Dr. Axel Daase hat mir sehr geholfen, so dass ich eine bessere Lebensqualität erreicht habe. Ich möchte mich bei Herr Axel Daase herzlich bedanken. Elsbeth Schaad
  • Joself M.

    Joself M.

    "Nach ein paar Behandlungen von Dr. Axel Daase fühle ich mich wie neu geboren. Mein Rücken hat schon viel erfahren: Spital, Reha, Chiro, Physio etc.. Nun scheint es, dass ich das Richtige gefunden habe. Wichtig ist, dass man die Übungen regelmässig und korrekt durchführt. Ich habe schon richtig Spass daran!"

    Freundliche Grüsse Josef Muri, Kriens
  • Schwester Rosemarie

    Schwester Rosemarie

    Ich hatte früher jeden Tag ausstrahlende Schmerzen von beiden Hüften in die Beine, rechts stärker als links! Auch mein Rücken tat mir weh. Die Ärzte stellten die Diagnose Osteoporose und Spinalkanalstenose! Laufen konnte ich nur noch 100 Meter am Stück, dann musste ich stehenbleiben. Die Ärzte konnten mir nicht weiter helfen, auch physiotherapeutische Behandlungen halfen nichts gegen meine Schmerzen. Dann erzählte mir eine Kollegin von Herrn Axel Daase. Die Kollegin wurde selber von Herrn Daase erfolgreich schmerzfrei behandelt. Ich kam mit einer Krücke und starken Schmerzen in die Behandlung zu Herrn Daase. Nach 5 Therapien bei Herrn Daase brauchte ich keine Krücke mehr. Heute kann ich mit Gottes Hilfe und dem grossartigen Einsatz von Herrn Daase wieder schmerzfrei laufen!
  • Robert S.

    Robert S.

    Nach der Behandlung bei Herrn Dr. Axel Daase, sowie nach regelmässiger Anwendung seiner Schmerzfrei-Dehnübungen, Heimprogramm, konnte ich eine beidseitige Hüftgelenkoperation umgehen. Die Schmerzreduktion trat überraschend früh ein. Heute bin ich schmerzfrei und die Nachhaltigkeit ist bedingt durch die Anwendung des Heimprogramms beeindruckend. Sie haben mir sehr geholfen. Besten Dank Herr Dr. Daase.
  • Sascha Th.

    Sascha Th.

    Ich litt seit 14 Jahren unter chronischen Rückenschmerzen im mittleren Rückenbereich. Ich versuchte mit Physiotherapie uns Schmerzmedikamenten meine Schmerzen zu beseitigen. Leider ohne Erfolg. Dann erfuhr ich durch Bekannte von einer Schmerztherapie nach Axel Daase. Dort meldete ich mich zur Behandlung an. Nach der ersten Behandlung durch Herrn Axel Daase waren die Schmerzen zu 90% verschwunden. Danke Herr Daase!
  • Beatrice S.

    Beatrice S.

    Ich konnte eine Nackenwirbel OP abwenden, nachdem ich 1 mal bei Axel Daase war. Vorherige Infiltrationen haben nichts geholfen. Heute bin ich schmerzfrei und mache meine Übungen die mir von Axel mitgegeben wurden. Meine jahrelangen Schmerzen sind weg!!! Ich bin unendlich dankbar dafür!

Schmerztherapiezentrum

SCHMERZTHERAPIEZENTRUM
PhDr. Axel Daase
Schmerztherapie-Physiotherapie-Naturheilkunde 
Buchenstrasse 4
CH 6020 Emmenbrücke
(Im Fitwork Fitnesscenter)
 
DOCTOR PAINLESS ACADEMY
PhDr. Axel Daase
Buchenstrasse 4
CH 6020 Emmenbrücke 
(Im Fitwork Fitnesscenter)
 

Social Media

Newsletter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.