Krankenkassenanerkannt! Kostenfreie Beratung unter +41 41 410 10 22 | Online-Academy | Therapeuten-Finder

  • Startseite
  • Blog
  • Entgiftung durch Basenernährung (Muskel und Gelenkschmerzen dauerhaft senken durch eine vollwertig basische Ernährung) Teil 1

Schmerztherapie - Blog

Entgiftung durch Basenernährung (Muskel und Gelenkschmerzen dauerhaft senken durch eine vollwertig basische Ernährung) Teil 1

Der Hintergrund

Das Bindegewebe (Faszien) ist viel mehr als nur eine Füll und Stützgewebe wie lange Zeit fälschlicherweise in der Schulmedizin angenommen wurde. Das Bindegewebe kann man fortan als eigenständiges Organ ansehen und macht einen Grossteil des gesamten Organismus aus. Das Bindegewebe steht in enger Beziehung mit jeder Zelle unseres Körpers (90-100 Billionen Zellen). Das Bindegewebe ist zuständig für die Ernährung der Zellen und die Kommunikation untereinander. Nach Untersuchung des Säureforschers F. Sanders gehen alle chronischen Krankheiten mit einer Übersäuerung des Bindegewebes einher.

 

Säure und basenbildende Mineralien - Das richtige Verhältnis

Unser Körper benötigt gute Säuren als auch Basen. Die empfohlenen 20% Säure bildenden Lebensmittel sollten sich im Idealfall aus guten Säurebildern zusammensetzen:

Gute Säurebildner sind:

  • Vollkorngetreide (Weizen, Roggen, Dinkel, Hafer, Gerste, Reis, Hirse)
  • Pseudogetreide (Quinoa, Amaranth, Buchweizen)
  • Nüsse
  • Tee (Grüntee und weisser Tee)
  • Honig
  • Rohmilch und Rohmilchprodukte (keine pasteurisierte Milch)
  • Getreidekaffee

 

Basenbildende Lebensmittel sind: (Diese sollten zu 80% in unserer Nahrung enthalten sein)

  • Algen (Chlorella, Spirulina)
  • Ananas
  • Äpfel
  • getrocknete Aprikosen
  • Auberginen
  • Austernpilze
  • Avocado
  • Bananen
  • Basilikum
  • Birnen
  • Dunkelgrüne Blattsalate
  • Blumenkohl
  • Grüne Bohnen
  • Brennessel
  • Brokkoli
  • Brombeeren
  • Brunnenkresse
  • Buschbohnen
  • Champignons
  • Chilischoten
  • Chinakohl
  • Datteln
  • Frische Erbsen
  • Erdbeeren
  • Esskastanien
  • Getrocknete Feigen
  • Fenchel
  • Frühlingszwiebeln
  • Geleimtes Getreide (Gras-Alfalfa, Gerstengras)
  • Rettich
  • Gekeimte Hülsenfrüchte
  • Granatäpfel
  • Grapefruits
  • Grünkohl
  • Frische Gurken
  • Heidelbeeren
  • Himbeeren
  • Honigmelonen
  • Ingwer
  • Johannisbeeren
  • Reiner Kakao
  • Karotten
  • Kartoffeln
  • Kirschen
  • Kiwis
  • Knoblauch
  • Kohlrabi
  • Kopfsalat
  • Koriander
  • Frische Kräuter
  • Kresse
  • Kürbis
  • Kürbiskerne
  • Limetten
  • Frischer Löwenzahn
  • Mandarinen
  • Mandelmus
  • Mangold
  • Mangos
  • Meerrettich
  • Mohn
  • Muskatnuss
  • Nektarinen
  • Schwarze Oliven
  • Orangen
  • Papaya
  • Paprika
  • Petersilie
  • Pfeffer
  • Pfefferminze
  • Quitten
  • Radieschen
  • Schwarzer Rettich
  • Rhabarber 
  • Rosinen
  • Rote Rüben
  • Rotkohl
  • Salbei
  • Schalotten
  • Schnittlauch
  • Schwarzwurzel
  • Schwarzkümmel
  • Sellerie
  • Sesam
  • Junger Spinat
  • Sprossen
  • Stachelbeeren
  • Steinpilze
  • Staudensellerie
  • Süsskartoffeln
  • Rohe Tomaten
  • Topinambur
  • Ungeschwefelte Trockenfrüchte (bevorzugt Feigen, Datteln, Rosinen)
  • Wassermelonen
  • Weisskohl
  • Wildkräuter
  • Wirsing
  • Zitronen
  • Zuccini
  • Zwiebeln

 

Schlechte Säurebildner sind: (Diese Lebensmittel sollten nur in geringem Umfang verzehrt werden)

Die Lebensmittel welches tierisches Eiweiss enthalten wie

  • Wurst
  • Eier
  • Geflügel
  • Fleisch
  • Krusten und Schalentiere

Weiterhin sind zu meiden:

  • Alkohol
  • Bohnenkaffee
  • Käsesorten (Scharfer Käse)
  • Zucker
  • Kohlensäurehaltige Getränke
  • Cola
  • Limonaden
  • Weissmehlprodukte
  • Teigwaren
  • Industriell hergestellte Fertigprodukte
  • Wiese Bohnen
  • Spargel
  • Rosenkohl
  • Fisch
  • Innereien
  • Erdnüsse
  • Schokolade
  • Fleischbrühe
  • Essig
  • Früchtetee
  • Gekochte Tomaten
  • Ketchup
  • Pasteurisierte Milch
  • Pasteurisierte Milchprodukte
  • Zigaretten
  • Schmerz und entzündungshemmende Medikamente

 

 

 

 

 

 

  • Grüne Bohnen

Neuste PhDr. Axel Daase Produkte

Patientenmeinungen

  • Joself M.

    Joself M.

    "Nach ein paar Behandlungen von Dr. Axel Daase fühle ich mich wie neu geboren. Mein Rücken hat schon viel erfahren: Spital, Reha, Chiro, Physio etc.. Nun scheint es, dass ich das Richtige gefunden habe. Wichtig ist, dass man die Übungen regelmässig und korrekt durchführt. Ich habe schon richtig Spass daran!"

    Freundliche Grüsse Josef Muri, Kriens
  • Beatrice S.

    Beatrice S.

    Ich konnte eine Nackenwirbel OP abwenden, nachdem ich 1 mal bei Axel Daase war. Vorherige Infiltrationen haben nichts geholfen. Heute bin ich schmerzfrei und mache meine Übungen die mir von Axel mitgegeben wurden. Meine jahrelangen Schmerzen sind weg!!! Ich bin unendlich dankbar dafür!
  • Sascha Th.

    Sascha Th.

    Ich litt seit 14 Jahren unter chronischen Rückenschmerzen im mittleren Rückenbereich. Ich versuchte mit Physiotherapie uns Schmerzmedikamenten meine Schmerzen zu beseitigen. Leider ohne Erfolg. Dann erfuhr ich durch Bekannte von einer Schmerztherapie nach Axel Daase. Dort meldete ich mich zur Behandlung an. Nach der ersten Behandlung durch Herrn Axel Daase waren die Schmerzen zu 90% verschwunden. Danke Herr Daase!
  • Elsbeth S.

    Elsbeth S.

    D a n k e ! Gegen meine chronischen Schmerzen habe ich schon viele verschiedene Therapien gemacht; doch alle waren ohne nachhaltigen Erfolg. Erst die Methode von Herr Dr. Axel Daase hat mir sehr geholfen, so dass ich eine bessere Lebensqualität erreicht habe. Ich möchte mich bei Herr Axel Daase herzlich bedanken. Elsbeth Schaad
  • Juan V

    Juan V

    2 Jahre Horrorschmerzen im Rücken, keine schulärztliche Hilfe war mehr möglich! Der Rentenantrag ist in Bearbeitung! Schon nach der ersten Behandlung bei Axel Daase waren 85% weniger Schmerzen…! Nach der sechsten Behandlung bin ich fasst schmerzfrei. Mir wurde ein zweites neues Leben geschenkt, danke Herr Daase…!!!
  • Robert S.

    Robert S.

    Nach der Behandlung bei Herrn Dr. Axel Daase, sowie nach regelmässiger Anwendung seiner Schmerzfrei-Dehnübungen, Heimprogramm, konnte ich eine beidseitige Hüftgelenkoperation umgehen. Die Schmerzreduktion trat überraschend früh ein. Heute bin ich schmerzfrei und die Nachhaltigkeit ist bedingt durch die Anwendung des Heimprogramms beeindruckend. Sie haben mir sehr geholfen. Besten Dank Herr Dr. Daase.
  • Schwester Rosemarie

    Schwester Rosemarie

    Ich hatte früher jeden Tag ausstrahlende Schmerzen von beiden Hüften in die Beine, rechts stärker als links! Auch mein Rücken tat mir weh. Die Ärzte stellten die Diagnose Osteoporose und Spinalkanalstenose! Laufen konnte ich nur noch 100 Meter am Stück, dann musste ich stehenbleiben. Die Ärzte konnten mir nicht weiter helfen, auch physiotherapeutische Behandlungen halfen nichts gegen meine Schmerzen. Dann erzählte mir eine Kollegin von Herrn Axel Daase. Die Kollegin wurde selber von Herrn Daase erfolgreich schmerzfrei behandelt. Ich kam mit einer Krücke und starken Schmerzen in die Behandlung zu Herrn Daase. Nach 5 Therapien bei Herrn Daase brauchte ich keine Krücke mehr. Heute kann ich mit Gottes Hilfe und dem grossartigen Einsatz von Herrn Daase wieder schmerzfrei laufen!

Schmerztherapiezentrum

SCHMERZTHERAPIEZENTRUM
PhDr. Axel Daase
Schmerztherapie-Physiotherapie-Naturheilkunde 
Buchenstrasse 4
CH 6020 Emmenbrücke
(Im Fitwork Fitnesscenter)
 
DOCTOR PAINLESS ACADEMY
PhDr. Axel Daase
Buchenstrasse 4
CH 6020 Emmenbrücke 
(Im Fitwork Fitnesscenter)
 

Social Media

Newsletter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.