Krankenkassenanerkannt! Kostenfreie Beratung! +41 41 410 10 22

Schmerztherapie - Blog

Die moderne Medizin auf dem Irrweg

Sackgasse Wissenschaftsgläubigkeit

Vertrauen wir nicht blind der Wissenschaft und hoffen wir nicht auf ihre Hilfe?

Haben wir denn nicht die Fehlbarkeit der von Menschen geschaffenen Wissenschaft verdrängt? Immer mehr Mediziner, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten etc. vertrauen nur den wissenschaftlich anerkannten Therapien. Alles was nicht als evidence based wissenschaftlich geprüft wurde gilt als unwirksam. Die neuzeitliche Entwicklungsrichtung in der Medizin, die ausdrücklich die Forderung erhebt, dass bei einer medizinischen Behandlung patientenorientierte Entscheidungen nach Möglichkeit auf der Grundlage von empirisch nachgewiesener Wirksamkeit getroffen werden sollen, schränkt den Mediziner und Therapeuten in seiner Handlungsfreiheit und Anwendung von wirksameren Behandlungsformen unnötig ein. Hochwirksame therapeutische Anwendungen für Patienten, welche nicht wissenschaftlich untersucht wurden, aus welchen Gründen auch immer, kommen dann nicht bei Patienten zur Anwendung. Und das hat fatale Folgen für Erkrankte und das gesamte Gesundheitssystem!

Haben wir nichts gelernt?

Dozenten welche an den Universitäten und Hochschulen Mediziner und Therapeuten ausbilden lehren das zu vermittelnde Wissen als "Dogmatisches Wissen". Alles andere Wissen wird als unwahr, wirkungslos und nicht existiert dargestellt. Die Wahrheit aber ist: Unter der Sonne gibt es Dinge, welche wir Menschen nicht kennen und verstehen. Nur weil wir diese Dinge nicht verstehen bedeutet das nicht, dass es diese nicht gibt. Bedeutet dies nicht, dass diese Dinge eine wirksamere Medizin sein kann.

Wir müssen lernen, uns insgesamt der Wahrheit zu öffnen. Toleranz ist das Wissen, dass jeder Mensch immer nur einen Teil der ganzen Wahrheit für sich beanspruchen kann.

Früher hatten wir eine kirchliche Religion gehabt. Heute haben wir eine wissenschaftliche Religion geschaffen. Meines Erachtens sind wir nicht objektiver und aufgeklärter geworden. Das Versagen der medizinischen Wissenschaft zeigt sich so wie sich im Mittelalter die Kirche verhalten hat. Sie ist in Dogmen und ihrer Systematik erstarrt und belegt Andersdenkende mit dem Bann. Die «Gefolgschaft» manifestiert sich in der Forderung, dass jeder Mediziner auf den einen wahren Weg der naturwissenschaftlich-experimentellen Methode verpflichtet wird.

Auch bleiben heute die Opfer wie damals in der wissenschaftlichen Religion die gleichen!

Früher wurden Tiere auf dem Altar der Gottheit geopfert, heute werden sie auf dem Labortisch der Wissenschaft geopfert.

Und nur wer dieser Methodologie mit seinem Absolutheitsanspruch folgt, hat berufliche und gesellschaftliche Aufstiegsmöglichkeiten.

Und wer entscheidende neue Erkenntnisse hat, muss diese in müheseligem Ringen gegen den geschlossenen Widerstand der etablierten Medizin durchsetzen.

Alles was nicht zur bestehenden Lehrmeinung passt, wird schnell als unwissenschaftlich disqualifiziert.

Ich stelle fest, dass die propagierte alte Formel: Wissenschaft gleich Fortschritt und Wissenschaft gleich Objektivität nicht mehr übereinstimmt mit der ursprünglichen Vorstellung, dass Wissenschaft die Suche nach der Wahrheit ist.

Auch die Wissenschaftler schulden der Gesellschaft Rechenschaft. Sie dürfen nicht mehr nur mit bestimmten Methoden unreflektiert arbeiten, nur weil sie diese einmal von einem berühmten Lehrer gelernt und unbesehen übernommen haben.

Die Grundlagen der wissenschaftlichen Arbeit sind Selbstkritik und Eigenverantwortung. Doch reichen diese nicht aus für die objektive Beurteilung, ihre Berechtigung und Gültigkeit. Die Wissenschaft muss auch Zweifel an der Gültigkeit der aktuell anerkannten Methoden zulassen. Das In-Frage-Stellen-Können hat die heutige Wissenschaftsgläubigkeit zu ersetzen.

Neuste PhDr. Axel Daase Produkte

Patientenmeinungen

  • Elsbeth S.

    Elsbeth S.

    D a n k e ! Gegen meine chronischen Schmerzen habe ich schon viele verschiedene Therapien gemacht; doch alle waren ohne nachhaltigen Erfolg. Erst die Methode von Herr Dr. Axel Daase hat mir sehr geholfen, so dass ich eine bessere Lebensqualität erreicht habe. Ich möchte mich bei Herr Axel Daase herzlich bedanken. Elsbeth Schaad
  • Schwester Rosemarie

    Schwester Rosemarie

    Ich hatte früher jeden Tag ausstrahlende Schmerzen von beiden Hüften in die Beine, rechts stärker als links! Auch mein Rücken tat mir weh. Die Ärzte stellten die Diagnose Osteoporose und Spinalkanalstenose! Laufen konnte ich nur noch 100 Meter am Stück, dann musste ich stehenbleiben. Die Ärzte konnten mir nicht weiter helfen, auch physiotherapeutische Behandlungen halfen nichts gegen meine Schmerzen. Dann erzählte mir eine Kollegin von Herrn Axel Daase. Die Kollegin wurde selber von Herrn Daase erfolgreich schmerzfrei behandelt. Ich kam mit einer Krücke und starken Schmerzen in die Behandlung zu Herrn Daase. Nach 5 Therapien bei Herrn Daase brauchte ich keine Krücke mehr. Heute kann ich mit Gottes Hilfe und dem grossartigen Einsatz von Herrn Daase wieder schmerzfrei laufen!
  • Juan V

    Juan V

    2 Jahre Horrorschmerzen im Rücken, keine schulärztliche Hilfe war mehr möglich! Der Rentenantrag ist in Bearbeitung! Schon nach der ersten Behandlung bei Axel Daase waren 85% weniger Schmerzen…! Nach der sechsten Behandlung bin ich fasst schmerzfrei. Mir wurde ein zweites neues Leben geschenkt, danke Herr Daase…!!!
  • Sascha Th.

    Sascha Th.

    Ich litt seit 14 Jahren unter chronischen Rückenschmerzen im mittleren Rückenbereich. Ich versuchte mit Physiotherapie uns Schmerzmedikamenten meine Schmerzen zu beseitigen. Leider ohne Erfolg. Dann erfuhr ich durch Bekannte von einer Schmerztherapie nach Axel Daase. Dort meldete ich mich zur Behandlung an. Nach der ersten Behandlung durch Herrn Axel Daase waren die Schmerzen zu 90% verschwunden. Danke Herr Daase!
  • Robert S.

    Robert S.

    Nach der Behandlung bei Herrn Dr. Axel Daase, sowie nach regelmässiger Anwendung seiner Schmerzfrei-Dehnübungen, Heimprogramm, konnte ich eine beidseitige Hüftgelenkoperation umgehen. Die Schmerzreduktion trat überraschend früh ein. Heute bin ich schmerzfrei und die Nachhaltigkeit ist bedingt durch die Anwendung des Heimprogramms beeindruckend. Sie haben mir sehr geholfen. Besten Dank Herr Dr. Daase.
  • Beatrice S.

    Beatrice S.

    Ich konnte eine Nackenwirbel OP abwenden, nachdem ich 1 mal bei Axel Daase war. Vorherige Infiltrationen haben nichts geholfen. Heute bin ich schmerzfrei und mache meine Übungen die mir von Axel mitgegeben wurden. Meine jahrelangen Schmerzen sind weg!!! Ich bin unendlich dankbar dafür!
  • Joself M.

    Joself M.

    "Nach ein paar Behandlungen von Dr. Axel Daase fühle ich mich wie neu geboren. Mein Rücken hat schon viel erfahren: Spital, Reha, Chiro, Physio etc.. Nun scheint es, dass ich das Richtige gefunden habe. Wichtig ist, dass man die Übungen regelmässig und korrekt durchführt. Ich habe schon richtig Spass daran!"

    Freundliche Grüsse Josef Muri, Kriens

Schmerztherapiezentrum

PhDr. Axel Daase
Schmerztherapie-Physiotherapie-Naturmedizin
Hirschmattstrasse 15
6003 Luzern

Tel.: +41 41 410 10 22
Mail an PhDr. Axel Daase

Therapiezentrum PhDr. Axel Daase
Im Fitwork Fitness und Gesundheitscenter
Buchenstrasse 4
6020 Emmenbrücke

Social Media

Newsletter

Krankenkassenanerkannt! Kostenfreie Beratung! +41 41 410 10 22

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.